Als Besitzer sind Sie für die Altlasten Ihres Grundstücks verantwortlich. Und die können manchmal den Wert des Bodens gehörig beeinträchtigen. Wer mag schon Erdbeeren naschen, wenn unter dem Beet noch Kriegsschutt verfüllt wurde?   Und Vorsicht bei Stolperfallen, wenn die Wurzeln alter Bäume sich stetig durch die Wege pflügen und diese dabei zu Kletterpfaden machen. Rodung verschlungener Wurzelbestände oder komplette Sanierungen durch Bodenaustausch und Abgrenzung zu tiefen Bodenschichten (Grundwasserschutz) lassen Sie wieder ruhig schlafen.   Bestimmt klappt’s dann auch mit dem Genießerobst aus eigenem Anbau!